Mini-Shopper, Taschen
Kommentare 3

Große Leinentasche für den Sommer

Es geht weiter bei edda.b. !

Nach einer längeren Zwangspause, habe ich meine Nähmaschinen wieder startklar gemacht und die ersten Taschen sind fertig geworden. Sommerlich hell geht es los:

Das verarbeitete Leinengewebe, ungefähr 60 Jahre alt,  ist nach der Reinigung immer noch in einem tadellosen und widerstandsfähigen Zustand. Es stammt von einer alten gewebten LKW – Plane, in einem älteren Beitrag habe ich darüber schon einmal geschrieben.

Leinen ist ein ausgesprochener Sommerstoff… . Das bezieht sich im Wesentlichen auf sommerliche Kleidung. Aber ob Kleidung aus Leinen oder Accessoires, das Material strahlt eine wunderbare Lässigkeit aus.  Nun ist wieder eine Tasche daraus entstanden. Die Gebrauchsspuren der Jahre geben dem schweren Material die einzigartige Ausstrahlung. Damit die Tasche nicht zu schlicht und langweilig wirkt, habe ich dezente Akzente gesetzt. Steppnähte auf der Vorderseite und ein handgeprägtes Label aus Leder fallen unaufdringlich ins Auge.

 

Die Bilder zum Vergrößern einfach anklicken.

Die Lederhenkel sind aus vegetable gegerbten Vollrindsleder. Sie werden mit der Zeit angenehm weich und bekommen eine wunderbare Patina. Sie sind lang genug, dass die Tasche bequem über der Schulter getragen werden kann.

Die Bilder zum Vergrößern einfach anklicken.

Das gute Stück ist mit Baumwolle gefüttert und mit einer Reißverschluss-Innentasche und zwei weiteren Fächern ausgestattet.

Mit der neuen Tasche kann es losgehen, … auf in einen wunderbaren Sommer!

Weitere Bilder und die Maße findet Ihr hier.

3 Kommentare

  1. Mary Schluck sagt

    Hallo, Edda!
    Sehr schön, Ihre Taschen!!! Ich bin auf der Suche nach solch einfachen, aber schön schlichten Lederbändern für Taschen. Können Sie mir einen Tipp geben?
    Wir können uns gern weiter austauschen auf meiner Website:
    http://Www.maryscrazyfabric.de……...
    Liebe Grüße

    • edda sagt

      Hallo Susanne!
      Oh Danke!!! Schön, dass Du an mich gedacht hast! Ich freue auch sehr darüber, wieder ein bisschen arbeiten zu können.
      Liebe Grüße Edda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.